Atradius Schweiz

Atradius arbeitet in der Schweiz mit einem erfahrenen und kompetenten Team aus Underwritern, Account und Sales Managern sowie Inkasso- und Schadenspezialisten.

Mathias Freudenreich, General Manager und Generalbevollmächtigter der Atradius Crédito y Caución S.A. de Seguros y Reaseguros, Madrid, Zweigniederlassung Zürich

Mathias Freudenreich wurde per 1.7.2018 zum Generalbevollmächtigten und Geschäftsführer von Atradius Schweiz ernannt. Er ist verantwortlich für die Erreichung strategischer Ziele und der Entwicklung des Schweizer Marktes.

Vor Juli 2018 war Mathias Freudenreich mehrere Jahre als Chief Sales und Mitglied des Country Management Teams bei Atradius Schweiz beschäftigt. Er hat ein Executive MBA in strategischem Management und bringt mehr als 20 Jahre Fach- und Führungserfahrung in Kaderfunktionen der Finanz- und Versicherungsbranche mit.

Mathias Freudenreich ist zudem Vizepräsident des Vereins für Credit Management Schweiz (VfCMS).

Unternehmensgeschichte 

Im August 2003 wurde der Name Atradius im Zusammenhang mit dem Rebranding der GERLING NCM-Gruppe erstmals bekannt gegeben. GERLING NCM, eine weltweit führende Unternehmensgruppe in der Kreditversicherung, im Kreditmanagement sowie im internationalen Forderungsmanagement, war im Jahr 2001 durch die Fusion der deutschen Kreditversicherungsgruppe Gerling-Konzern Speziale Kreditversicherung (Gerling Credit) und des niederländischen Kreditversicherers Nederlandsche Credietverzekering Maatschappij (NCM) entstanden. Die offizielle Einführung des neuen Namens und der neuen Marke erfolgte am 5. Januar 2004.

Die Atradius-Anteile des Gerling-Konzerns wurden im Jahr 2003 von einer Gruppe führender internationaler Finanzinstitute übernommen: Schweizer Rück, Deutsche Bank, Sal. Oppenheim, Seguros Catalana Occidente, einem führenden spanischen Finanzdienstleistungsunternehmen, und Crédito y Caución, dem in Spanien führenden und weltweit viertgrößten Anbieter für Kreditversicherung.

Am 25. Januar 2008 erfolgte in einem weiteren großen Schritt in der Unternehmensentwicklung der Zusammenschluss mit Crédito y Caución, um Atradius’ Position auf dem weltweiten Markt für Kreditversicherung zu festigen.

Atradius – mehr als 90 Jahre Erfahrung in der Kreditversicherung

Ursprünglich wurde Atradius 1925 in den Niederlanden als NCM gegründet. Damals wurde das Unternehmen gegründet, um die Handelsbedingungen niederländischer Unternehmen zu verbessern.  Dieses Geschäftsvorhaben wurde 1932 bekräftigt, als NCM eine Partnerschaft mit der niederländischen Regierung einging, um in deren Namen Unternehmen mit Exportkreditdienstleistungen zu versorgen. Diese Beziehung besteht noch heute.

In Deutschland reichen die Wurzeln von Atradius auf Gerling Credit zurück, die 1954 als Kreditversicherungstochter des Gerling-Konzern gegründet wurde. Gerling Credit betrieb das Geschäft zunächst nur von Deutschland aus, bis sie 1962 ihre erste internationale Niederlassung in der Schweiz eröffnete. Gerling Credit war der erste privatwirtschaftliche Kreditversicherer, der die Versicherung von Exportkrediten anbot.

In Spanien wurde im Jahr 1929 Crédito y Caución gegründet, die nun ebenfalls Teil der Atradius-Gruppe ist. Das Unternehmen stieg durch organisches Wachstum zum marktführenden Kreditversicherer und Bürgschaftsanbieter der Iberischen Halbinsel auf.

Internationalisierung Kreditversicherung und Kreditmanagement

Die Internationalisierung von Wirtschaft und Handel während der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts passte hervorragend zu den Geschäftsvorhaben von NCM und Gerling Credit. Im Zuge der rasanten Ausweitung des internationalen  Handels wuchsen und gediehen beide Unternehmen rasch. Die Internationalisierung führte zu einem Konsolidierungsprozess in der Kreditversicherungsbranche. Internationales Forderungsmanagement war gefragt. Sowohl NCM als auch Gerling Credit waren unter den aktivsten Käufern von Kreditversicherungs- und Inkassounternehmen. Crédito y Caución baute dagegen auf seinen spanischen Wurzeln auf und konzentrierte sich auf die Märkte Spanien und Portugal. Alle drei Strategien führten zu starkem Wachstum.

Die Wege von NCM und Gerling Credit verschmolzen im Jahr 2001, und 2008 wurde Crédito y Caución Teil der Atradius-Gruppe. 

Heute ist Atradius eines der weltweit größten Unternehmen in der Kreditversicherung. In mehr als 160 Niederlassungen in 50 Ländern bietet die Gruppe Produkte und Dienstleistungen rund um Kreditversicherung, Kreditmanagement und internationales Forderungsmanagement an.

Zugehörige Dokumente

Haftungsausschluss

Die Angaben auf dieser Website dienen lediglich allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Beratung. Die geltenden Bestimmungen können Sie der Versicherungspolice oder dem entsprechenden Produkt- bzw. Dienstleistungsvertrag entnehmen. Nichts auf dieser Website darf dahingehend ausgelegt werden, dass für Atradius ein Recht, eine Pflicht oder eine Verantwortung begründet wird. Dies gilt ebenso für die Pflicht zur Durchführung einer Due-Diligence-Prüfung von Abnehmern im eigenen oder in Ihrem Namen. Atradius nimmt Due-Diligence-Prüfungen von beliebigen Abnehmern lediglich zu eigenen Underwriting-Zwecken und nicht zugunsten des Versicherungsnehmers oder einer sonstigen Person vor. Zudem schließen Atradius und seine verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften jegliche Haftung für direkte, indirekte, Neben- und Folgeschäden sowie besondere und zusätzliche Schadenersatzansprüche aus, die sich aus der Verwertung der auf dieser Website gemachten Angaben ergeben.