Wie sichere ich meine Debitoren ab?

Offene Forderungen bedrohen oft die Liquidität eines Unternehmens. Daher kann es sinnvoll sein, sich mittels einer Kreditversicherung davor zu schützen.

Wie sichern sich Unternehmen gegenüber Debitoren ab?

Forderungsausfälle können zu einem existenziellen Problem für ein Unternehmen werden. Mit einer gründlichen Überprüfung der Debitoren und einem effektiven Forderungsmanagement lässt sich das Risiko deutlich reduzieren. Zusätzlichen Schutz vor finanziellen Verlusten bietet der Abschluss einer Kreditversicherung.

Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung, um sich gegenüber Debitoren abzusichern.


Überprüfung der Bonität

Kunden, die ihre Rechnungen verspätet oder gar nicht zahlen, greifen die Liquidität eines Unternehmens an. Reichen die finanziellen Reserven nicht zum Ausgleich des Verlusts, droht im schlimmsten Fall die eigene Insolvenz. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Bonität der Debitoren noch vor einem möglichen Vertragsschluss sorgfältig zu überprüfen. Berücksichtigt werden sollte dabei nicht nur die Zahlungsfähigkeit neuer Kunden, sondern auch die langjähriger Bestandskunden. Mit einer Anfrage beim zuständigen Betreibungsamt sowie einer Anfrage bei einer Wirtschaftsauskunftei lassen sich oftmals schon erste Anzeichen einer anfänglichen Zahlungsunwilligkeit erkennen. Das Unternehmen kann somit die geschäftliche Beziehung beenden, bevor es überhaupt zu einer endgültigen Zahlungsunfähigkeit kommt.

Festlegung der Zahlungsbedingungen

Unternehmen steht es frei, ihren Debitoren lediglich bestimmte Zahlungsarten anzubieten. Durch spezielle Anreize wie Barzahlungsrabatte und Skonti lässt sich eine schnelle Begleichung der Rechnung attraktiver gestalten. Zu grosszügige Zahlungsziele gilt es jedoch zu vermeiden. Auch sind im Rahmen der Kalkulation des Angebotspreises eigene Kosten stets zu berücksichtigen. Die jeweils geltenden Modalitäten sollten im Vertrag detailliert aufgeführt werden.

Rechnungserstellung und Zahlungseingang

Nach Erbringung der Leistung oder Lieferung der Ware empfiehlt es sich, die entsprechenden Rechnungen umgehend zu stellen. Dabei ist auf die Korrektheit der eingetragenen Daten penibel zu achten. Schleichen sich Fehler ein, können diese von den Debitoren zum Aufschub oder gar zur Verweigerung der Zahlung genutzt werden. Die fortlaufende Prüfung aller Zahlungseingänge ermöglicht die zeitnahe Feststellung eines Zahlungsverzugs und stellt die rechtzeitige Einleitung entsprechender Massnahmen sicher.

Umgang mit Forderungen

Kommt es zur Überschreitung der vereinbarten Zahlungsziele durch die Debitoren, ist ein konsequentes Mahnwesen gefragt. Die Festsetzung konkreter Fristen ist dabei ebenso wichtig wie die Ablehnung inhaltsloser Vertröstungen. Um den Ausgleich der Schulden voranzutreiben, können Unternehmen auch externe Unterstützung in Anspruch nehmen. So kann mit der Eintreibung der ausstehenden Kosten beispielsweise ein Inkassobüro oder ein Rechtsanwalt beauftragt werden. Empfehlenswert ist dies vor allem dann, wenn das Unternehmen selbst noch unterfahren im Betreibungsrecht oder die Forderung vergleichsweise hoch ist. Zahlt der Schuldner weiterhin nicht, bleibt die Möglichkeit der Beitreibung durch die Betreibungsämter.

Abschluss einer Kreditversicherung

Eine besonders hohe Sicherheit vor Forderungsausfällen bietet die Kreditversicherung: Sie übernimmt das Risiko und zahlt eine Entschädigung, wenn Kunden den ihnen obliegenden Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen können oder wollen. Liquiditätsengpässe, die durch unbezahlte Forderungen entstehen, gehören damit der Vergangenheit an. Das garantiert nicht nur eine hohe Planungssicherheit, sondern bringt darüber hinaus auch einen verbesserten Zugang zu Finanzierungen mit sich. Dank ihrer Flexibilität ist die Kreditversicherung für kleine, mittlere und grosse Firmen gleichermassen geeignet. Ihre Rahmenbedingungen können individuell auf die verschiedenen Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnitten werden.

Kreditversicherungen von Atradius

In diesem Sinne erstellt Atradius in enger Zusammenarbeit mit Ihnen die Versicherungspolice, die am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Dabei werden Ihre Branche, Ihr Kundenstamm, Ihr Umsatz, Ihre ggf. internationale Ausrichtung sowie Ihre individuellen Wünsche in Bezug auf die Risikoabdeckung berücksichtigt.

Schützen Sie die Liquidität Ihres Unternehmens und lernen Sie mehr über die Kreditversicherungen von Atradius.

 

Ähnliche Inhalte

Wie kann man Forderungen absichern?

Offene Forderungen bedrohen oft die Liquidität eines Unternehmens. Daher kann es sinnvoll sein, sich mittels einer Kreditversicherung davor zu schützen.

Was ist eine Kreditversicherung?

Eine Kreditversicherung schützt Unternehmen vor Forderungsausfällen. Sie versichert also gegen unbezahlte Rechnungen, die etwa durch Kundeninsolvenz, Ausfall oder politische Risiken verursacht werden.

Für wen ist eine Kreditversicherung sinnvoll?

Eine Kreditversicherung federt die Risiken von Forderungsausfällen wirkungsvoll ab. Sie ist damit für die unterschiedlichsten Unternehmen sinnvoll.